Herbststimmung an der Leuchtenburg

Die Leuchtenburg im Herbstkleid

In der Umgebung von Jena gibt es einige sehenswerte und gut erhaltenen Schlösser und Burgen. Als Jenaer hat man sie alle sicher schon mehrfach besucht. Eine meiner beliebtesten Burgen im näheren Umkreis ist die Leuchtenburg bei Kahla.

Wenn man von Jena aus auf der B88 in Richtung Rudolstadt fährt, dann sieht man nach kurzer Zeit auf der linken Seite die Leuchtenburg auf einem Berg über Kahla liegen. Man muss aber dann noch bis Kahla fahren, wo man links abbiegt und mit Hinweisschildern hinauf zur Leuchtenburg geführt wird.

Es ist kein Problem direkt bis zum Parkplatz unterhalb der Burg zu fahren. Das ist bequem und man kann auch etwas reichlichere Fotoausrüstung mitführen. Einen freien Platz findet man dort in der Regel immer. Dies gilt allerdings nicht, wenn eines der großen Burgenspektakel oder Feste stattfindet. Da muss man dann schon etwas weitere Wege in Kauf nehmen, um einen geeigneten Parkplatz zu finden.

Fotobegeisterten und eingefleischten Wanderern empfehle ich ohnehin den Aufstieg per Fuß oder wenigstens das Einlegen einer Fotopause nahe der Straße, falls man mit dem Auto fährt. Es gibt sehr viele schöne Stellen, von denen man einen wunderbaren Blick auf die Leuchtenburg bekommt. Eine wunderbare Landschaft, eine romantische Bergstraße und der gelegentliche freie Blick auf die Leuchtenburg lässt das Herz der Wanderer und Fotografen durchaus höher schlagen.

Als Fotomotiv ist die Leuchtenburg sehr begehrt, zumal die jahrelangen Restaurationsarbeiten beendet sind und dadurch auch der im Bild störende Kran verschwunden ist. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich durchaus Photoshop bemüht habe, um den lästigen Kran aus den Fotos verschwinden zu lassen.

Diese Herbstmotive der Leuchtenburg sind allerdings in einer Zeit entstanden, in der weder Kräne noch andere störende Einflüsse vorhanden waren. Es war einfach nur ein wunderbarer Herbsttag mit all den Farben, die diese Jahreszeit bietet.