Kastanienblüte in Jena

Wunderschöne Kastanienblüten schmücken die Gute Stube

Der gute alte Hanfried steht mit dem Schwert in der Hand auf seinem Sockel und wacht mit seinem strengen Blick über den historischen Marktplatz von Jena.

Er sieht täglich viele Menschen an sich vorbeiziehen und könnte Bücher mit den Geschichten füllen, die er jeden Tag sieht und hört.

Ich stehe mal wieder vor ihm und freue mich über die blühenden Kastanien auf dem kleinen Marktplatz. Mit den historischen Gebäuden, wie dem Rathaus, ergeben sich wunderbare Fotomotive. Die rötlichen Farben der Blüten harmonieren wunderbar mit den Fachwerkhäusern und dem blauen Himmel. Die Gute Stube, wie der historische Marktplatz in Jena auch genannt wird, hat schon das gewisse Flair.

An so schönen Tagen im späten Frühjahr kann man auch schon mal draußen vor den Restaurants und Cafés sitzen und die Welt beobachten. Jena ist schon eine schöne Stadt.

Übrigens habe ich gelernt, dass die Bäume am Markt keine altbekannten Rosskastanien seien, sondern Hybridkastanien. Dies ist eine Züchtung, die einerseits deutlich rustikaler und auch kleinwüchsiger ist. Es ist in den letzten Jahren auch schon vorgekommen, dass diese Kastanien in Jena in milden Herbsttagen noch einmal geblüht haben.

Ob sich Hanfried auch an den blühenden Kastanien rings um seinen Standort erfreut – ich weiß es nicht. Vielleicht fragt er sich ohnehin, warum an manchen Tagen so viele Menschen stundenlang mit diesen schwarzen Kästen vor den Augen über den Platz laufen. Aber er lässt sich immerhin auch gern ohne Murren fotografieren.

Werbung